Weißer Pfirsich-Eistee mit Himbeeren und Vanille

Irgendwie sollte doch Sommer sein. Oder irre ich mich da?

Meine persönliche Vorstellung von Sommer beinhaltet einen Tick mehr Sonne und Wärme als das, was ich da draußen sehe. Seit Tagen herrscht da nur trübes Grau. Und davon habe ich jetzt genug. Ich gehe zum Angriff über. Dabei an meiner Seite: Weißer Pfirsich-Eistee mit Himbeeren und Vanille.

Pfirsich-Eistee mit Himbeeren und Vanille

Wenn der Sommer nicht freiwillig Einzug hält, dann müssen wir ihm eben ein bisschen auf die Sprünge helfen. Ich will nicht mehr dieses graue, trübe, unbeständige Wetter, bei dem es im ersten Augenblick noch ganz passabel aussieht und im nächsten gießt es aus allen Eimern. Inklusive intensiver Backgroundgeräusche und ausgebuffter Blitzlicht-Show.

Mit einem eisgekühlten Eistee könnt ihr euch den Sommer schon mal nach drinnen holen und dem schlechten Wetter trotzen. Herrlich frisch und himmlisch fruchtig duftend kann man das schlechte Wetter draußen schnell vergessen.

Mit ein paar frischen Zutaten machen wir uns den Sommer dann halt eben selbst und haben eine kleine Ahnung von dem, was Sommer so in etwa sein könnte. Und wir sind damit bestens vorbereitet, wenn er dann tatsächlich erbarmungslos vor der Tür steht.

 

Weißer Pfirsich-Eistee mit Himbeeren und Vanille

Für 4 Gläser brauchst du:

  • 5 TL oder 4 Beutel Weißen Tee Pfirsich
  • 1-2 EL Zucker
  • ½ ausgekratzte Vanilleschote
  • 125 g Himbeeren
  • 300 g Pfirsiche
  • Eiswürfel

Pfirsich-Eistee mit Himbeeren und Vanille

So machst du den Pfirsich-Eistee:

  1. Den Tee in einer Teekanne mit 1 Liter sprudelnd kochendem Wasser aufgießen. Etwa 3 Minuten ziehen lassen und dann den Tee entfernen. In dem noch heißen Tee den Zucker auflösen. Die Vanilleschote hinzugeben und den Tee abkühlen lassen.
  2. Die Himbeeren verlesen und waschen. Die Pfirsiche waschen, entsteinen und in feine Spalten schneiden. Das Obst in den kalten Tee geben und im Kühlschrank gut durchziehen lassen. Die Vanilleschote kannst du noch etwas länger im Tee lassen, je nachdem wie intensiv du die Vanille schmecken möchtest.
  3. Direkt vor dem Servieren den gekühlten Pfirsich-Eistee mit Eiswürfeln auffüllen. Und dann nur noch genießen.

 

Mehr braucht es nicht für einen leckeren Eistee, der mit wenig Süße auskommt und dabei äußerst fruchtig ist.

Eure Monique

Das könnte dir auch gefallen!

2 comments

  1. Hallo Monique,
    ich denke dein Rezept kommt genau zur richtigen Zeit – ab Mitte Woche soll der Sommer da sein 🙂 … schauen wir mal! Das Rezept liest sich richtig fein und ich habe es gleich mal gespeichert.
    viele Grüsse Britta

    1. Hallo Britta,

      Danke für deinen lieben Kommentar.
      Ich kann dir nur empfehlen, die doppelte Menge zu machen. Der Eistee ist so lecker, da wird es nicht lange dauern, bis er weg ist ;))

      Liebe Grüße, Monique

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.