Kokosmilchreis: Eine sehr cremige Angelegenheit

Es ist ein Klischee, aber eines, das es zu Recht gibt. Kokosmilchreis macht glücklich und lässt schlechte Stimmung im Nu verschwinden. Ich hab es für euch getestet. In Kombination mit Joghurt und fruchtigem Lemon Curd lässt dieser cremige Milchreis wahres Sommerfeeling aufkommen.

Kokosmilchreis mit Zitronencreme

Kokosmilchreis ist nicht nur eine leckere Nascherei für Zwischendurch, er schmeckt auch als warme Hauptspeise oder morgens als Frühstück fantastisch. Die Kokosnote ist nur dezent vorhanden, dafür schlägt die frisch-säuerliche Zitronencreme voll ein. So wird der Kokosmilchreis zu einem leichten, sommerlichen Soulfood, das gute Laune und Urlaubsstimmung verspricht.

Dieser Kokosmilchreis ist äußerst cremig, ohne dass er mit Sahne zubereitet wird. Dabei bleibt er eine leichte Variante mit einem außergewöhnlichen Geschmack. Die cremige Kokosmilch macht’s eben möglich. Dazu noch ein leckeres Topping und fertig ist die kleine Hauptmahlzeit für Naschkatzen oder das Sommerdessert auf der Grillparty.

Kokosmilchreis mit Zitronencreme

Cremiger griechischer Joghurt und leckeres Lemon Curd: Diese Zitronencreme ist, während der Milchreis kocht, schnell gemacht. Aber dieser Milchreis schmeckt nicht nur mit etwas Zitronigem, sondern auch mit frischem Obst wie Ananas, Kiwi oder Erdbeeren. Oder einfach pur.

Bei diesem Aprilwetter kann ich euch nur raten, ein bisschen Sonne in Form von Kokosmilchreis zu tanken.

 

Kokosmilchreis mit Zitronencreme

Für zwei magenfüllende oder vier kleine Portionen brauchst du:

  • 125 g Milchreis
  • 1 Dose cremige Kokosmilch (400 ml)
  • 150 ml Milch
  • 1 ½ – 2 EL Zucker
  • 150 g griechischen Joghurt
  • 2 EL Lemon Curd (z. B. nach diesem Rezept hier)

So wird’s gemacht:

  1. Kokosmilch, Milch und Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Den Milchreis einrieseln lassen.
  2. Unter ständigem Rühren den Milchreis aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren. Den Kokosmilchreis zugedeckt bei sehr schwacher Hitze ca. 30 Minuten lang gar ziehen lassen. Dabei ab und an umrühren.
  3. In der Zwischenzeit den griechischen Joghurt mit dem Lemon Curd glatt rühren.
  4. Den fertigen Milchreis entweder warm oder kalt mit der Zitronencreme servieren.

Und seid ihr gedanklich schon im Sommerurlaub?

 

Das könnte dir auch gefallen!

2 comments

  1. Das sieht ja köstlich aus. Ich mag Milchreis total gerne. Ist auch ein Highlight für die Kids. Mit Kokos habe ich es aber noch nicht probiert. Danke für die Inspiration.

    LG Bea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.