Aus vollem Korn: Joghurtkuchen mit Johannisbeeren und Knusperschicht

Ein Plus an Vitamin C schadet nie. Und wenn es lecker verpackt wird in einem saftigen Joghurtkuchen mit Johannisbeeren macht auch gesund Essen Spaß. Mit knusprigen Haferstreuseln wird’s doppelt lecker.

Joghurtkuchen mit Johannisbeeren

 

Seit geraumer Zeit habe ich schon keine Johannisbeeren mehr gegessen. Allein bei dem Gedanken an die kleinen sauren Früchte zieht sich in mir alles zusammen. Daher kamen Johannisbeeren bei mir schon lange nicht mehr auf den Teller. Aber ich habe es getan und ich bekenne mich schuldig! Auf dem Markt haben die kleinen leuchtend roten Dinger mich nicht vorbei gehen lassen. Also habe ich welche mitgenommen und direkt einen Sonntagskuchen daraus gemacht.

Der Joghurtkuchen mit Johannisbeeren und Haferknusper ist der perfekte Kuchen für den Kaffee mit der ganzen Familie. Er ist schnell gemacht und ist dennoch mal etwas anderes. Die Streusel sind durch den Zucker, der im Ofen karamellisiert, extra knusprig und geben dem Kuchen den letzten Pfiff. Und bevor die Saison für Johannisbeeren zu Ende geht, kann man noch schnell die letzte Gelegenheit nutzen und einen Kuchen draus machen.

Und wenn ihr wie ich kein großer Johannisbeerfan seid, probiert den Kuchen unbedingt dennoch mal aus. Ihr werdet überrascht sein, wie gut die kleinen roten Früchte schmecken können. Ich bin jedenfalls total begeistert. Und könnte schon wieder ein Stück davon essen…

Joghurtkuchen mit Johannisbeeren

 

Joghurtkuchen mit Johannisbeeren und knusprigen Haferstreuseln

Für eine Kastenform brauchst Du:

  • 200 g Griechischer Joghurt
  • 200 g und 1 ½ EL Zucker
  • 4 Eier
  • ½ Vanilleschote
  • 150 ml geschmacksneutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 250 g Vollkornmehl
  • 1 Backpulver
  • 300 g rote Johannisbeeren
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Haferflocken

So wird’s gemacht:

  1. Die Johannisbeeren waschen und vorsichtig die Stiele entfernen.
  2. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und mit dem Joghurt und 200 g Zucker glattrühren. Nach und nach die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und im Wechsel mit dem Öl unter die Joghurt-Ei-Mischung rühren.
  3. 2/3 der Johannisbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
  4. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen. Im vorgeizten Ofen bei 180°C für ca. 15 Minuten vorbacken.
  5. In der Zwischenzeit die Butter schmelzen und mit dem verbleibenden Zucker und den Haferflocken verrühren. Den vorgebackenen Kuchen mit einem Messer längst einschneiden. Die restlichen Johannisbeeren mittig auf dem Kuchen verteilen und mit den Streuseln bedecken. Den Joghurtkuchen weitere 45 – 50 Minuten fertig backen. (Sollten die Streusel beim Backen zu dunkel werden, den Kuchen im Ofen mit etwas Backpapier abdecken.)

 

Eure Monique

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.