Gesund und lecker: Gemüsenudeln mit Frischkäsesauce

Ich liebe Nudeln, aber jeden Tag eine große Portion Nudeln mit Sauce ist leider auf Dauer nicht die beste Wahl. Eine willkommene Alternative sind da Gemüsenudeln. Spaghetti aus Zucchini, auch Zoodles genannt, sind nicht nur gesünder als das Pendant aus Italien, sie schmecken auch sehr gut.

Gemüsenudeln mit Frischkäsesauce

Zoodles sind gerade der absolute Foodtrend. Sie lassen sich aber nicht nur aus Zucchini herstellen, sondern aus jedem Gemüse, was sich in lange Streifen schneiden lässt. Hier eignen sich besonders gut Möhren oder Gurken, aber auch Kartoffeln, Süßkartoffeln und Rote Beete. Für süße Varianten eignen sich besonders gut Äpfel und Birnen.

Gemüsenudeln mit Frischkäsesauce

Alles was für die Zubereitung von Gemüsenudeln nötig ist, ist ein Spiralschneider. Damit sind die langen Spiralen im Handumdrehen geschnitten. Alternativ geht es auch mit Sparschäler und Messer. Dazu schneidet man zunächst mit dem Sparschäler dünne Gemüsescheiben. Diese werden dann in dünne Streifen geschnitten und können wie die Spiralen verwendet werden.

Gemüsenudeln mit Frischkäsesauce

Die Gemüsenudeln lassen sich sowohl gekocht als auch als Rohkost genießen. Je nachdem wie bissfest die Nudeln sein sollen, kann man die fertigen Gemüsenudeln kurz in kochendem Wasser garen oder sie in der heißen Sauce ziehen lassen. Oder man isst sie einfach kalt, sofern das Gemüse roh gegessen werden kann. Zu den Nudeln passt jede Sauce, die zu klassischen Nudeln auch passt: Bolognese, fruchtige Tomatensaucen, Carbonara, Gemüsesaucen… Auch Fleisch und Fisch passen perfekt zu den Gemüsenudeln.

 

Gemüsenudeln mit Frischkäsesauce

Für 2 Portionen brauchst Du:

  • 2 Zucchini
  • 2 Möhren
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 100 g Frischkäse
  • 250 ml Milch
  • 1 Handvoll Kräuter, z.B. Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 1 EL Pinienkerne

So wird’s gemacht:

  1. Die Zucchini und die Möhren gründlich waschen und abtrocknen. Mit dem Spiralschneider in feine Spiralen schneiden. Die Möhren in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser etwa vier Minuten kochen lassen. Nach zwei Minuten die Zucchinispiralen hinzugeben und mit köcheln lassen. In einem Sieb alles gut abtropfen lassen.
  2. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten und abkühlen lassen.
  3. Die Zwiebel fein würfeln. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Die Milch angießen und den Frischkäse hinzugeben. Unter Rühren aufkochen lassen. Die Frischkäsesauce etwas köcheln lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Frischkäsesauce mit den gehackten Kräutern sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gemüsenudeln in die Sauce geben und heiß werden lassen.
  5. Die Cocktailtomaten waschen und in Scheiben schneiden. Unter die heißen Gemüsenudeln heben und mit den gerösteten Pinienkernen servieren.

 

Eure Monique

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.