Cioccolata calda – die perfekte heiße Schokolade aus Bella Italia

Wenn ich im Café einen Kakao bestellt habe, wurde ich bis jetzt immer enttäuscht. Ich glaube, man muss schon Glück haben, wenn die Schokolade mit Milch angerührt wurde und nicht einfach nur mit lauwarmen Wasser. Dabei ist es doch eigentlich ganz einfach. Ein guter Kakao muss samtig und cremig sein. Die typisch italienische Cioccolata calda ist solch eine himmlische heiße Schokolade. Das ist die beste heiße Schokolade, die Du je trinken wirst. VERSPROCHEN!Cioccolata calda

Okay, für die schlanke Linie ist sie nichts, aber an kalten, trüben Tagen gibt es keine bessere Möglichkeit, die Laune aufzubessern. Und an sonnigen Tagen trinkt man die Cioccolata einfach trotzdem, nur als Cioccolata fredda. Also einfach kalt stellen und eine Kugel Vanilleeis dazu genießen. Perfekt für den Sommer, sobald er denn da ist.

Cioccolata calda

(2 kleine Tassen oder ein großer Becher)

  • 50 ml Sahne
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 25 g Vollmilchschokolade
  • 2 TL Zucker
  • 1 EL Stärke
  • 250 ml Milch
  • ½ Vanilleschote

 

  1. Die Schokolade grob hacken. Die Sahne halb steif schlagen.
  2. Den Zucker mit der Stärke mischen und mit etwas Milch glattrühren.
  3. Die Vanilleschote einschneiden und das Mark heraus kratzen.
  4. Die restliche Milch mit dem Vanillemark bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen. Die Stärke-Zucker-Mischung unterrühren und unter ständigem Rühren eindicken lassen. Vom Herd nehmen.
  5. Die gehackte Schokolade einrühren und schmelzen lassen. Die Cioccolata calda in eine Tasse füllen und mit einem Klecks Sahne garnieren. Sofort servieren.
  6. Als Cioccolata fredda die Schokolade mindestens 2 Stunden kalt stellen und dann servieren.

Cioccolata calda

 

Eure Monique

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.