Locker und saftig: Babka mit Pistaziencreme

Frischer Hefeteig muss fluffig sein, locker und – ihr werdet es erahnen – einen dezenten Hefegeschmack haben. Dazu weiße Schokolade und das süßlich kräftige Aroma von Pistazien. Alles vereint in Babka mit knusprigen Streuseln obendrauf. Lecker!

Babka mit Pistaziencreme

Babka hat eine lange Tradition und ist leider hier bei uns nicht ganz so bekannt. In vielen Ländern Osteuropas und auch in den USA ist er aber aus der Essenskultur gar nicht mehr wegzudenken. Babka gibt es in verschiedenen Formen und Arten. Ich will euch hier die jüdische Variante, wie er in den Staaten häufig zubereitet wird, in einer Abwandlung etwas näher bringen.

Jüdische Babka wird traditionell mit einer Füllung aus Zimt oder Schokolade hergestellt. Sie lässt sich aber auch mit vielen anderen Zutaten befüllen. Frisches Obst passt zum Beispiel auch sehr gut, oder zerbröselte Oreo-Kekse, oder aber eben eine Creme aus weißer Schokolade und Pistazien. Ich kann euch versprechen, ihr werdet Babka genauso sehr lieben wie ich.

Babka mit Pistaziencreme

 

Babka mit einer Creme aus weißer Schokolade und Pistazien

Für einen Hefezopf benötigst Du:

  • 380 g Mehl
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 135 g Zucker
  • 1 Msp. Salz
  • 165 g weiche Butter
  • 75 ml warme Milch
  • 2 Eigelbe
  • 50 ml Sahne
  • 200 g weiße Schokolade
  • 60 g Pistazien

 

So wird’s gemacht:

  1. Für die Babka die warme Milch mit 35 g Zucker verrühren und die Hefe hineinbröseln. Anschließend 15 Minuten ruhen lassen. Leicht verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  2. Salz, 280 g Mehl, 65 g Butter und die Eigelbe mit dem Handrührgerät mit Knethaken unter die Hefemilch arbeiten und für ca. 4 bis 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Hefeteig in eine gebutterte Schüssel geben, mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen bis sich sein Volumen etwa verdoppelt hat.
  3. In der Zwischenzeit die Pistaziencreme zubereiten. Dazu die Pistazien fein mahlen. Die Schokolade grob hacken und in eine Rührschüssel geben. Die Sahne kurz aufkochen und über die weiße Schokolade gießen. Nicht umrühren, sondern 5 Minuten stehen lassen. Danach mit einem Schneebesen vorsichtig rühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Nun die gemahlenen Pistazien unterrühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  4. Für die Streusel 100 g Mehl mit 100 g Zucker und 100 g weicher Butter zu feinen Streuseln verkneten.
  5. Den Hefeteig noch einmal kurz kneten und zu einem Rechteck (ca. 30 x 40 cm) ausrollen. Die Pistaziencreme darauf streichen, dabei einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Den Hefeteig von der Längstseite her straff aufrollen und mehrfach in einander verdrehen. Die Enden unterschlagen und den eingedrehten Hefeteig in eine gefettete Kastenform setzen. Die Streusel darüber geben.
  6. Babka im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 40 Minuten backen. Dann den Herd ausschalten und den Kuchen noch etwa 10 Minuten im Ofen stehen lassen. Sollte die Babka zu braun werden, mit Backpapier oder Alufolie abdecken.
  7. Babka ein paar Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Vollständig abkühlen lassen.

Eure Monique

Das könnte dir auch gefallen!

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.