All American Cinnamon Rolls – Zimtschnecken wie sie sein müssen

Locker, fluffig, saftig – das können die Amerikaner besonders gut. Und bei diesen Zimtschnecken ist das genauso Programm: lockerer Hefeteig, süß und saftig mit Zimt gefüllt und dann mit einem leckeren Frischkäseguss überzogen.

Amerikanische Zimtschnecken

Zimtschnecken sind in vielen Ländern Zuhause. Dänemark, Schweden oder eben die Amerikaner. Aber nur die Amis überziehen ihre Cinnamon Rolls mit einem vanilligen Guss aus Frischkäse, der die Sache so herrlich süffig und saftig macht.

Amerikansiche Zimtschnecken
Mal abgesehen von der recht langen Ruhezeit, die der Hefeteig zum Gehen braucht, sind die Zimtschnecken schnell und vor allem einfach gemacht. Der aufgerollte und in Scheiben geschnittene Teig sollte nicht zu dicht in die Spring- oder Auflaufform gesetzt werden. Die Schnecken gehen wirklich gut auf und brauchen genügend Platz, um sich entfalten zu können. Also besser eine ausreichend große Form oder lieber zwei Formen nehmen. Vertraut mir. Die Zimtschnecken suchen sich ihren Weg, notfalls nach oben.

Sind sie dann endlich fertig, die Zimtschnecken, dann dürfen sie auch warm gegessen werden. Einfach himmlisch!

Amerikanische Zimtschnecken

Amerikanische Zimtschnecken

Für 12 Stück brauchst du:

Für den Teig:

  • 240 ml lauwarme Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • je 30 g braunen und weißen Zucker
  • 460 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 2 Eier
  • 60 g weiche Butter
  • ½ TL Vanillepaste

Für die Füllung:

  • 70 g sehr weiche Butter
  • je 50 g weißen und braunen Zucker
  • 1 ½ – 2 EL Zimt

Für den Guss:

  • 120 g weiche Butter
  • 150 g Puderzucker
  • 125 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 1 TL Vanillepaste
  • 150 ml Milch

Amerikanische Zimtschnecken

So einfach wird’s gemacht:

  1. Für den Hefeteig die lauwarme Milch mit dem Zucker verrühren. Die Hefe hinein bröseln und kurz umrühren. Die Hefemilch für ca. 15 Minuten stehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit das Mehl mit Salz und Muskatnuss in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde bilden und die weiche Butter, die Eier, die Vanillepaste und die Hefemilch hineingeben. Mit dem Handrührgerät mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Das dauert ca. 10 Minuten. Sollte der Teig zu weich sein, einfach noch etwas Mehl unterarbeiten.
  3. Den Teig mit einem sauberen Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 ½ Stunden gehen lassen. Der Teig sollte sich am Ende etwa verdoppelt haben.
  4. Währen der Teig geht, die Füllung zu bereiten. Dazu die weiche Butter mit dem Zimt und dem Zucker verrühren.
  5. Den Teig auf Größe eines Bleches ausrollen und mit der Zimtfüllung bestreichen. Dabei einen Rand von ca. 1 cm frei lassen. Den Teig von der Längsseite her aufrollen. Die Zimtrolle mit einem scharfen Messer in 12, etwa fingerdicke Scheiben schneiden.
  6. Die Zimtschnecken mit der Schnittkante nach oben auf ein gefettetes Blech setzen. Dabei genügend Abstand lassen. Noch einmal abgedeckt für ca. 1 Stunde gehen lassen.
  7. Dann die Zimtschnecken im vorgeheizten Ofen bei 175°C für ca. 25 Minuten backen.
  8. Währenddessen für den Guss die Butter mit dem Frischkäse glatt rühren. Puderzucker, Vanillepaste und Milch einrühren und bis die Zimtschnecken fertig sind beiseite stellen.
  9. Die heißen Zimtschnecken großzügig mit dem Frischkäseguss bestreichen. Und noch lauwarm genießen.

 

Das könnte dir auch gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.